/** Google Werbung*/

Endstand: 2:2  (1 : 1)

Aufstellung:

 

C. Franke
B. Scheibner
S. Schalnas
A. Albaghdady
M. Bleis
N.Lippert
P. Redmann
R. Richter
S. Seidel
S. Kollek
S. Rudolph

 

 Eingewechselt:

 

F. Diestau für S. Seidel 72.min

S. Siegel für S. Schalnas 72. min

M. Riedelbauch für A. Albaghdady 85.min

Tore:  Lippert, Rudolph

 

Im letzten Spiel 2017 war der Tabellenfünfte aus Gehrden I zu Gast in Wörmlitz. Von Beginn an eine schnelle Begegnung, in der die Gäste leichte Vorteile im Spielaufbau zeigten, aber diese nicht konsequent erfolgreich zu Ende führten konnten. Was denn noch auf das Tor kam, wurde sicher von Christian Franke im Gehäuse pariert. Die Spielgemeinschaft versuchte besonders durch lange Pässe über die Außenbahnen erfolgreich zu sein. Das gelang bereits in der 7. Minute durch Nils Lippert, der eine Flanke von Stefan Kollek nach einem Abwehrfehler zum 1 : 0 in die Maschen setzte. Auch im weiteren Verlauf war es eine Begegnung auf Augenhöhe. Ein fälliger Foul-Elfmeter in der 18. Minute wurde von Tino Raugust sicher zum 1 : 1 Ausgleich verwandelt. 

 

Der Gastgeber begann die 2. Halbzeit sehr couragiert und erarbeitete sich zusehens gute Möglichkeiten. In der 47. Minute trat wiederum Stefan Kollek als Vorbereiter in Erscheinung und Sebastian Rudolph brachte seine Flanke zur 2 : 1 Führung abgeklärt im Tor unter. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Platzherren immer besser in die Begegnung und hatten in der 76. Minute Pech, als der Ball aus Nahdistanz nicht über die Linie wollte und beim dritten Versuch an der Latte landete. Ein Freistoß aus gefährlicher Distanz wurde vom Wörmlitzer Torhüter mit einer tollen Parade unschädlichgemacht. Fast in der sprichwörtlichen Schlussminte (88.), als der Sieg für Wörmlitz/Stegelitz schon greifbar nahe war, konnten die Gäste noch eine Ecke ungehindert durch Steffen Tangermann zum 2 : 2 Ausgleich erzielen. Eine gute Leistung der Spielgemeinschaft, die Hoffnung für die 2. Saisonhälfte aufkeimen lässt.